Erfahrungsbericht PowerPack 5 in 1 von APA

Ich bin nun seit etwas über 2 Jahren Besitzer des 5 in 1 Powerpack von APA. Einmal im Winter, bei eisigen Temperaturen, die Leute um Starthilfe anbetteln war genug (es hält wirklich keiner an und wenn doch, Starthilfe auf keinen Fall! Vielen Dank).

Seit dem leistet das Powerpack gute Dienste. Bei meinen Skoda Octavia saugt die Standheizung öfter mal im Winter die Batterie leer. Dann ist das Auto zwar schön warm, allerdings nutzt das ja nichts, wenn man dennoch auf der Stelle bleibt. Das Powerpack kam hier jeden Winter 10-15 mal zum Einsatz und hat den 2.0 Liter Diesel ohne Probleme gestartet.

Dank der zusätzlichen Funktionen muss das Powerpack in den warmen Monaten auch nicht einsam im Keller stehen. Von März/April bis Oktober wandert es am Wochenende immer mit in den Garten und dient als Radio-Powerstation dank des 230V Wechselrichters.
Die eingebaute Arbeitsleuchte hat dabei schon oft geholfen anschließend den Schlüssel für die Gartenlaube wieder zu finden.

Ein Platten am Auto blieb mir bisher glücklicherweise erspart, der Kompressor war dennoch oft im Einsatz. Hauptsächlich für Fußbälle und Fahrradreifen – „Papa kannst du mal“ endet seit dem ohne schwitzen zu müssen.

Die eingebauten 12V Steckdosen (Zigarettenanzünderanschluss) waren bei mir recht selten im Einsatz. Hier habe ich ab und an den 12V Staubsauger aus dem Auto angeschlossen wenn ich im Garten war. Mein Neffe hat hier ab und an mittels eines USB-Adapters sein Telefon geladen.